Special Olympics Deutschland e. V.

Marie-Kristin Preuschl überprüft bei Nicole Pietschmann, Athletin der Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V., die Sehkraft. (Foto: SOD/Juri Reetz)

Mai 2018 -  Special Olympics Deutschland e. V. ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.


Die nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung

Mit einer großen Eröffnungsfeier wurden am 14. Mai 2018 in Kiel die Sommerspiele für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung eröffnet - die Special Olympics 2018.

Mit der Ausrichtung der Spiele möchte Special Olympics Deutschland e. V. um mehr Anerkennung für Menschen mit geistiger Behinderung werben, deren Selbstbewusstsein durch den Sport fördern und ihnen zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe verhelfen.


Gesundheitsförderprogramm Healthy Athletes

Bis zum 18. Mai gehen insgesamt 4.600 Athleten in 19 Sportarten an den Start. Zur Veranstaltung gehören auch die umfangreichen Angebote des Gesundheitsförderprogramms Healthy Athletes. Das Programm dient den Athleten zur Prävention und Gesundheitsförderung, zur Verbesserung der Trainings- und Wettbewerbsfähigkeiten und soll für ein besseres Gesundheitsbewusstsein im Alltag sorgen.

In sieben medizinischen Bereichen werden insgesamt ca. 5.000 Untersuchungen und Beratungen erwartet, die von ca. 250 täglich ehrenamtlich engagierten Ärzten, Zahnärzten, medizinischem Fachpersonal und Studenten durchgeführt werden. Die apoBank-Stiftung unterstützt das Gesundheitsförderprogramm mit einer Spende in Höhe von 11.000 €.

Möchten Sie mehr über die Arbeit der Special Olympics Deutschlan e. V. erfahren? Informieren Sie sich gerne auf deren Internetseite.