Deutsche Kinderkrebsnachsorge - Stiftung für das chronisch kranke Kind

März 2018 - Ratlosigkeit, Sorge und Angst - belastende Begleiter von Familien mit schwer chronisch kranken Kindern. Den betroffenen jungen Patienten und ihren Angehörigen beizustehen, ist das Anliegen der gemeinnützigen Deutschen Kinderkrebsnachsorge - Stiftung für das chronisch kranke Kind.

Die Stiftung hilft durch Beratung und Vermittlung von Behandlungsplätzen - und wenn nötig - durch finanzielle Unterstützung. Daneben fördert die bundesweit wirkende Stiftung die Nachsorgeklinik Tannheim gGmbH sowie die Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg gGmbH bei sozialen Projekten und Forschungen, die sich mit der Familienorientierten Rehabilitation und Nachsorge befassen.

Die apoBank-Stiftung unterstützt bei dem Projekt "Gesunde helfen Kindern" mit einer Spende in Höhe von 6.000 €. Für die schwer chronisch kranken Patienten und deren Familien bietet die Nachsorgeklinik Tannheim das Heilpädagogische Reiten sowie weitere pädagogische Reitangebote an. Zentrale Anliegen der Reittherapie sind die Verringerung emotionaler Beeinträchtigungen und die Stabilisierung der seelischen Verfassung. Mit der Hilfe der Pferde können Hoffnung und Lebensfreude geweckt werden und bei der Verarbeitung tragischer Erlebnisse, wie einer schweren Erkrankung, sind Pferde geduldige Zuhörer.

Möchten Sie mehr über dieses oder weitere Projekte der Stiftung für das chronische kranke Kind erfahren? Informieren Sie sich gerne auf deren Internetseite.